Wie alles entstand - Theatergruppe Grabemüli

Theatergruppe Grabemüli, Heiligenschwendi
Direkt zum Seiteninhalt

Wie alles entstand

Über uns
1994 traten wir erstmals unter den Namen "Theaterlüt" Homberg und Umgebung auf.
Zwei Jahre spöter 1996, tauften wir die Gruppe "Theatergeruppe Homberg-Goldiwil" und veranstalteten jährlich unsere Theateranlässeim Mehrzweckgebäude Homberg. Zugleich waren wir schon damals bei zahlreichen Vereinen zu Gast und spielten für sie.
Zirka 10 Jahre später wurde der Name erneut umgewandelt in "Theatergruppe Grabemüli Heiligenschwendi", da wir in Heiligenschwendi eine Gemeinde gefunden haben, die fest hinter der Theatergruppe steht. Bis heute spielen wir, mit grossem Erfolg, alle zwei Jahreim Schulhaus Heiligenschwendi unsere "urchige Theaterchoscht", die zuhnemende Begeisterung für unsere Stücke, erlaubte uns, seit 2013 vier Auftritte vor heimischem Publikum durchzuführen. Nebst unseren Heimspielen sind wir auch immer noch zu anderen Vereinen "unterwegs".

2014 verstarb der Gründer unserer Theatergruppe, Martin Winkler. Er schrieb unzählige Theaterstücke, war all die Jahre Präsident und Regisseur, sein Verlust traf uns sehr und trotz, oder weil der tiefen Trauer und Fassungslostigkeit, fanden wir durch einen steinigen Weg zurück auf die Theaterbühnen.

2017 spielten wir die Uraufführung des Theater "ds heilige Wasser", geschrieben von Sascha Friedli. Durch die positiven Rückmeldungen entsteht bereits ein neues Stück von Sascha... Wir verraten noch nicht viel dazu, ausser das Jagtfieber bricht aus...!
Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück;
es kommt nicht darauf an, wie lange es ist, sondern wie bunt!


In lieber Erinnerung an Dich, Martin !
Zurück zum Seiteninhalt